Armut und Reichtum kommen nicht aus der Natur

Der Buddha lehrte unter anderem die Hausherren (Väter), was ihre Aufgaben seien. Eine dieser Aufgaben war, das Vermögen der Familie gegen Räuber und Könige zu schützen.

 

Daß es Gewalt ist, welche die Gesellschaft so formt, wie sie ist, ist nicht anerkannte Einsicht.

 

Denn so einfach kann man heute nicht mehr erkennen, wie bei gleichem Recht und gleichen Chancen die Einen immer reicher, die Anderen immer ärmer werden, und die Welt immer mehr zerstört wird, obwohl das niemand will.

 

Hier kann man nachlesen, wie genau das funktioniert